There Is No Place Like Home

Finished 2016
Stimmen und Ensemble
duration: 12'


Es bleibt im Unklaren. Der einzige Satz des Stücks – sein Titel – selbst ist zweideutig: Es gibt keinen Ort, so schön wie zu Hause. Oder: Einen Ort namens zu Hause gibt es nicht.
Der Satz wird nicht interpretiert, nur von allen skandiert. Auch der anschließende „intrumentale“ Teil ist nicht Antwort, Kommentar oder Deutung.
Text und Musik sind was sie sind und sind entstanden aus einer Beschäftigung mit der Frage danach, wie das Hören von Musik direkt erlebbar als Teil des Moments im Konzert erlebbar sein kann. Im ersten Teil als theatrale Ansprache, im zweiten Teil als klanglicher Erfahungsraum.

Score:



Related Texts:


No texts yet


Media:


No A/V media yet